ZUVERLÄSSIGES MITTEL GEGEN DEN WINTER-BLUES

DAS VITAMAR FREIZEIT UND
ERLEBNISBAD IN BAD LAUTERBERG

Draußen wird es ungemütlich, den Kindern ist langweilig, ein bisschen Bewegung wäre nicht schlecht? Mag sein, dass auch Ihnen etwas Sport guttun würde, Sie sehnen sich aber eher nach einer kleinen Auszeit und Entspannung. Außerdem gilt es, diese immer gleiche Frage zu beantworten: „Was gibt´s denn heute zu essen?“. Wir wissen, was Ihnen und der ganzen Familie helfen kann. Ab ins VITAMAR!

Fröhliches Gewusel im Bad. Die Kleinen haben sich bei unserem Besuch im VITAMAR zum Schwimmkurs eingefunden. Während die Mamas artig draußen warten, haben die ab 5-jährigen richtig viel Spaß, lernen spielerisch die Koordination von Armen und Beinen, damit sie sich zukünftig im Wasser ganz sicher fühlen können.

Sie alle dürfen bestimmt bald das „Seepferdchen“ mit nach Hause nehmen. Das gibt Selbstvertrauen und macht stolz.

Was früher so selbstverständlich war wie ein
Anfänger-Tanzkurs oder der Auto-Führerschein ist es heute leider nicht mehr, denn immer mehr Kinder und Erwachsene lernen nie richtig schwimmen. „Wenn Eltern mit ihren Kindern ins Bad kommen, die das Seepferdchen machen sollen, fürchten sich die Kleinen oft vor dem Wasser“, erklärt die Leiterin des VITAMAR, Kornelia Stitz. Der heimische Pool kann das Schwimmbad nicht ersetzen.

„Die Kinder müssen wichtige
Erfahrungen sammeln, Vertrauen
aufbauen, das Schwimmen unter
Aufsicht und am besten unter
Anleitung geschulten Personals
erlernen.“ Je früher sie zum Planschen
kommen, desto besser. Babys lieben
das Schwimmen im tiefen Wasser, weil
es ihnen so wunderbar leicht fällt.

Die Baby-Schwimmkurse im VITAMAR sind bei Mamis und Papis sehr beliebt, denn selten kann man so entspannt ganz nahe und praktisch „schwerelos“ mit dem Baby zusammen sein.

Um es den Eltern noch angenehmer zu gestalten,
wurde jetzt einen extra Wickelraum für die Baby-
Schwimmkurse eingerichtet, in dem alles Gepäck
sicher verbleiben kann. Zudem organsiert und leitet
eine versierte, fachlich kompetente Mitarbeiterin mit großem Herzen für Babys den Kurs.




Das fördert den Austausch mit den Eltern und ist prima, um den Entwicklungsstand des Kindes im Auge behalten zu können. Natürlich sind auch Kids zwischen 3 und 6 Jahren im Bad willkommen, um sich ans Wasser zu gewöhnen.

Neben dem Kinderbereich mit tollen Spielgeräten gibt es für die „Midis“ einen eigenen Kurs, in dem Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen. Meist dauert es nach dem Mitmachen nicht mehr lang, bis sogar die kleinsten Wasserraten vor Vergnügen quietschend die abenteuerlichen Wasserrutschen hinunterrauschen, oder sich sogar – in Begleitung von den Großen – in die Brandung des Wellenbades* trauen. Hier ist das Schöne, dass das Becken vorn ganz flach ist und nach hinten immer weiter abfällt. So kann man „Meer“ üben. Auch für Erwachsene ist es doch eine Gaudi, die Frisur einfach mal Frisur sein lassen, und sich von den bis zu einem Meter hohen Brandungswellen tragen lassen. Oder Sie wagen sich in den Schlund des „Black Hole“, der Rutsche, die sogar ihre Rutsch-Zeit stoppt. Wie wär´s, wenn Sie einen kleinen Wettbewerb mit ihren Kindern, Enkeln oder Freunden starten? Wir hätten auch schon eine passende Idee für einen Preis, den jeden Gewinnerin erfreut.

Was darf an einem Tag im Schwimmbad nicht fehlen? Richtig! Was Leckeres zu essen, denn Spaß im Nass macht hungrig.

Gehören Sie zu denen, die jetzt schon den Duft von leicht gesalzenen, knusprigen Pommes „rot-weiß“, vielleicht auch das Kribbeln von Curry in der Nase haben? Im VITAMAR-Restaurant muss man auf diese Klassiker natürlich nicht verzichten, verspricht

der neue „Chef am Herd“, dass es sich lohnt, öfter hereinzuschauen und sich überraschen zu lassen. Die Currysauce für die allseits heißgeliebte Currywurst selbst herzustellen, ist für Koch Jörn Wiezoreck Ehrensache. „Eine gute Sauce macht die Wurst doch erst zu dem, was sie ist.“

Dem Wahl-Harzer, der sich seit 2013 bei uns heimisch fühlt, ist Regionalität und die Zusammenarbeit mit ansässigen Lieferanten sehr wichtig.

Bis zum Erscheinen dieses Heftes wird weiter an der Speisekarte gebaut, ausprobiert und vor allem recherchiert. Die Küchen-Crew will genau das aus den Töpfen herauszaubern, was kleinste und große
VITAMAR-Gäste glücklich macht. „Wir wollen zukünftig unser Bestes geben. Eine ehrliche Küche auf den Teller bringen, gern auch Klassiker neu interpretieren. Dabei soll niemand etwas vermissen müssen und natürlich soll unser Angebot von einer zuverlässig gleichbleibenden Qualität und einfach lecker sein.“

Das VITAMAR-Team sprudelt vor Ideen und freut sich drauf, bald wieder viele Besucher im komplett neu gestalteten Restaurant, aber auch zum Beispiel bei den „All-In-Sauna-Nächten“, inklusive köstlicher Speisen und Drinks, dem sonntäglichen Brunch und vielen anderen tollen Aktionen und Events begrüßen zu dürfen. Hier soll sich die ganze Familie gut aufgehoben fühlen. Deftige Esser genauso wie Menschen, die sich etwas Leichtes wünschen, auf ihre Kosten kommen.

In Gesellschaft ein bisschen privater beisammen sein ist neuerdings ebenfalls möglich. Dafür können Sie einen anliegenden Raum des
VITAMAR-Restaurants reservieren. Selbstverständlich auch ganz ohne
Schwimmbadbesuch.

Die Neugestaltung der Gasträume ist wirklich sehr
gelungen, die Farben geschmackvoll auf das Bad abgestimmt. Stilvoll modern trifft auf gemütlich. Selten haben wir übrigens so bequem gesessen. Und an den Wänden hängen ein paar Erinnerungen aus vergangenen VITAMAR-Tagen. Kornelia Stitz hat – zusammen mit ihrem Team – allen Grund zur Freude.

Die Zeit, in der gezwungenermaßen die Stille
eingekehrt war, wurde hervorragend für
Renovierungen und Wartungen genutzt. Jetzt darf es herzlich gern wieder etwas lauter werden. Das Lachen in den Gängen und die gute Art von fröhlichem Lärm im Bad hat allen sehr gefehlt. Fühlen Sie sich herzlich willkommen und gestalten Sie sich eine Auszeit ganz nach Ihrem Geschmack.

Wenn Sie jemandem etwas Gutes tun möchten,
verschenken Sie doch einen Gutschein oder eine Vorteilskarte, die die Beschenkten ganz nach ihren Wünschen einsetzen können. Schwimmen, an einem Kurs teilnehmen, Saunieren, Relaxen, oder ein schickes Accessoire kaufen. Weihnachten kommt ja immer so plötzlich.

Noch ein letzter Tipp: Wer jetzt denkt, dass sich das ja nach einem richtig guten Arbeitsplatz im Kreise
netter Kollegen anhört, ist jederzeit eingeladen, sich
im VITAMAR vorzustellen. Ganz sicher gibt es hier
einen abwechslungsreichen Job, der zu Ihnen passt.

Mehr Infos zu aktuellen Öffnungszeiten, Events, dem
Restaurant u. v. m. auf www.vitamar.de.

VITAMAR Freizeit- und Erlebnisbad
Masttal 1
37431 Bad Lauterberg im Harz
Telefon: 0 55 24 / 85 33 00

*Coronabedingt kann es zu Einschränkungen im Wellenbetrieb kommen. Tagesaktuelle Infos auf vitamar.de

Über die Autorin /

Elke … freie Rednerin, Redakteurin. Hochzeitsverliebte, zuverlässige Frohnatur, die es immer nur ganz gibt.

Start typing and press Enter to search