DEN HAAG – STADT AM MEER

Binnenhof Dutch Parliament , The Hague Den Haag at spring, Netherlands

Wir finden es schon ein bisschen unfair, dass Den Haag neben Amsterdam oft etwas stiefmütterlich behandelt wird. Und genau deswegen nehmen wir Sie heute mit auf einen Städtetrip, der eine ganze Menge zu bieten hat. Denn wann kann man schon mal alle Vorzüge und die Abwechslung einer so schönen Stadt erleben und 15 Minuten später mit den Füßen im feinen Sand am endlos scheinenden Strand stehen?

Den Haag heißt Sie mit einer großen Palette Aktivitäten, grandiosen Kunst- und Kulturschätzen, sehenswerter Architektur, köstlicher Küche, viel Grün, Wasser und Weite willkommen. Hier wählen Sie getrost ein bequemes Paar Schuhe und entdecken prachtvolle Einkaufsstraßen genauso wie geheime Ecken zum Relaxen zu Fuß, denn viel Sehenswertes liegt nahe beieinander. Natürlich können Sie sich auch eines der unzähligen Fahrräder leihen, um schneller voran zu kommen. Bekanntlich können wir uns in Deutschland, was den Ausbau der Radwege betrifft, von den Niederländern noch viel abgucken. So ist das Radeln hier äußerst angenehm.

Was wir Ihnen außerdem ans Herz legen möchten, ist eine Bootstour durch die Grachten.

Sie bietet ganz besondere Ansichten und dazu erfahren Sie von Insidern eine Menge über die Schätze der Stadt. Wenn Sie sich ein Bild gemacht haben und sehr entspannt sind, bummeln Sie doch einfach drauflos und lassen sich treiben. Das Shoppen macht in Den Haag ohne Frage genauso viel Spaß, wie das Einkehren in gemütliche Bars, Cafés und Restaurants.

Liebhaber von schönen Dingen, Dekorationen & Co. seien gewarnt. Die Niederländer haben ein Händchen für alles, was das Zuhause schöner macht. Sicher wird Ihnen auch die Nieuwe Haagse Passage gefallen. Ein überdachtes, schickes Einkaufsparadies. Noordeinde und Hoogstraat sind aber ebenfalls einfach prächtig, denn hier stehen schönste, im Jugendstil errichtete Häuser. Begeisterte Jäger und Sammler zieht es wöchentlich auf einen großen Antiquitäten- und Buchmarkt im Zentrum, auf dem es sich toll stöbern lässt.

Wem der Sinn nach Musik und ausgelassener Stimmung steht, dem wird es an Bars und Clubs nicht fehlen. Tatsächlich gibt es aber auch einige Outdoor-Festivals, bei denen der Eintritt sogar frei ist.
Zum Beispiel das UITfestival, der Auftakt der Saison, das gemütliche „Jazz in der Gracht“, oder das Drachen-Festival, draußen am Strand in Scheveningen.

Parliament buildings in The Hague.

Ganz nach „Wo gesungen wird, lass dich nieder“ gibt es in Den Haag insgesamt eine Menge Musik und Klang. Für Besucher und Gäste vieles ganz „for free“ präsentiert. Ausruhen ist zwischendurch dennoch wichtig und dafür sollten Sie ein paar ruhige Orte aussuchen, die zwar zentral liegen, aber dennoch perfekt zum Innehalten, Sonnenbaden oder Picknicken sind. Sogar der König persönlich gestattet Ihnen hinter seinem Palast, dem Paleis Noordeinde, zu Pausieren. Im Paleistuin-Park genießen die Haager ihre kleinen Auszeiten und das Zusammensein, während die Hoheiten im Palast ihren Aufgaben nachgehen. Zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang können auch Sie es sich im Schlosspark gut gehen lassen.

Der Westbroekpark gilt als einer der schönsten Parks Den Haag´s. Im dort beheimateten Café Waterkant schlemmt man sich auf dem Steg sitzend durch die Karte, um im Anschluss ein Rudeboot zu mieten und damit den Park zu erkunden.

Ach, Sie merken schon, dass zwei Tage eigentlich zum Entdecken dieser vielfältigen Stadt überhaupt nicht ausreichen, denn die schmucken Landgüter, die Kunstschätze in den Museen und vieles mehr haben wir noch gar nicht erwähnt. Was aber ganz bestimmt auch auf Ihrer Reise nicht fehlen darf, ist der Katzensprung an die Küste. 20 Minuten dauert es mit der Tram, bis Sie inmitten Sonne, Strand und Meer pures Urlaubsfeeling einfangen dürfen. In Scheveningen, dem größten Badeort der Niederlande, ist das ganze Jahr was los. Auf dem großzügigen Boulevard lässt es sich flanieren, ein paar Schritte weiter in der Nordsee baden und Wassersport aller Art betreiben. Sogar ein künstliches Riff für famosen Surfspaß gibt es. Die Einheimischen nennen den erst 2015 eigenweiten Schweveninger Pier übrigens stolz den schönsten Pier der Welt. 400 Meter lang führt er geradewegs in die Nordsee und beherbergt Geschäfte, Cafés und Restaurants. Das Riesenrad am „SkyView Pier“ ist auf jeden Fall eine Attraktion, denn in 40 Metern Höhe hat man ohne Frage einen einzigartigen Blick über das Meer und Den Haag. Besonders sind auch die gemütlich-stylisch ausgestattet Strandpavillons am weitläufigen Strand, dessen Lounges sich zum endlos-chillen empfehlen und in denen Ihnen fast jeder Wunsch nach Speis und Trank erfüllt wird. Die Tatsache, dass seit Jahren die ‚blaue Flagge‘ vor Den Haag´s Küste weht, dem internationale Gütesiegel für saubere und sichere Strände, macht ohne Frage Einheimische wie Gäste froh. Seien Sie gewiss, Den Haag freut sich auf Sie und verspricht Ihnen eine unschlagbare Kombi von „city & beach“.

Über die Autorin /

Elke … freie Rednerin, Redakteurin. Hochzeitsverliebte, zuverlässige Frohnatur, die es immer nur ganz gibt.

Start typing and press Enter to search