Platz zum schöner Leben frei!

Die neuen Zimmer der Villa Juesheide in Herzberg sind bezugsfertig

Als wir im Februar 2020 durch die Baustelle der Villa Juesheide in Herzberg liefen, befanden sich die Renovierungs- und Ausbau-Maßnahmen zwar im Verzug, dass kurz darauf ein nie dagewesener Virus für große wie traurige Einschnitte im Heim für Seniorinnen und Senioren sorgen würde, konnte noch niemand ahnen. Die Vorfreude auf die Nutzung der schicken Zimmer war damals unglaublich groß. Mehr als zwei Jahre mussten sie nun darauf warten, mit Leben gefüllt zu werden. Geschäftsführer Andreas Kern war es wichtig, jede gesundheitliche Gefährdung seiner Mitbewohner zu vermeiden und hielt die Belegung bis jetzt eher klein.

Nun gibt es Platz für aufgeschlossene Menschen, die gern etwas selbständig bleiben, aber betreut wohnen möchten.

Man sollte dazu wissen,  dass die Villa Juesheide ein erfahrenes Traditionsunternehmen ist, das als eine gemeinnützige GmbH firmiert und nicht profitorientiert arbeitet.

Wir staunen bei der Führung durch das Haus nicht schlecht. Das Herz der „alten Dame“ steckt voller neuer Energie. Damit auch in den Badezimmern zukünftig höchster Komfort geboten ist, wurde ordentlich Staub aufgewirbelt und Wände versetzt. Kern hat damit viel Platz für eine unterstützende Pflege geschaffen. Eine Maßnahme, die nicht zuletzt seinem Team die Arbeit erleichtert. Er freut sich sehr über die Neuerungen, legte in den letzten Monaten allerdings einen echten Galgenhumor an den Tag, wenn es sich um die Liefertermine der modernen wie funktionalen Möbel für die neuen Zimmer drehte. Immer wieder wurde er vom Lieferanten vertröstet. Das ist schnell vergessen, wenn er begeistert die vollautomatische und problemlose Regulierung der Betthöhe demonstriert. „Das ermöglicht Bewohnerinnen und Bewohnern einen gefahrlosen Ausstieg.“ 

Vom Anstrich über das Mobiliar bis zu den Gardinen und gerahmten, schönen Bildern an der Wand ist alles komplett und auf Neubezug eingestellt. Selbstverständlich soll sich jede neue Bewohnerin und jeder Bewohner ganz so einrichten, wie es ihr oder ihm am besten gefällt.

Man munkelt, dass aber sogar die Highspeed Internetverbindung in der Villa seinesgleichen sucht. Für angenehme Temperaturen sorgen ebenfalls neu installierte Klimaanlagen. Bis hin zum Leih-Fernsehgerät ist an alles gedacht.

Wer für sich selbst, vielleicht auch zusammen mit seinem Partner oder der Partnerin, einen Angehörigen oder Menschen, der Fürsorge und Betreuung benötigt, ein liebevolles Zuhause sucht, ist hier in besten Händen. Es gibt nicht nur Aussichten ins Grüne und einen wunderbaren Garten mit Schattenplätzen, sondern dazu ein fröhliches Juesheide-Team, das dafür sorgt, dass man sich rundum wohlfühlen darf.

An spaßigen Ideen zur Unterhaltung fehlt es genauso wenig wie an der einen oder anderen Überraschung. Abwechslung und Freude ist an der Tagesordnung, das hält gesund. So herrliche Cover-Fotos kommen, wie Sie sich denken können, nicht überall zustande. 

Das ist die Villa Juesheide „live“ und wie sie viele lieben.

Sie selbst kommen beruflich aus der Pflege oder könnten sich vorstellen, etwas Neues auszuprobieren?

Wenn Sie Interesse daran haben, sich mal in der Villa Juesheide umzuschauen und vorzustellen, fühlen Sie sich jederzeit willkommen. Andreas Kern, Pflegedienstleiterin Carla Heidemann und das ganze Team freuen sich darauf, Sie kennenzulernen. Und wenn Sie Glück haben, dann ist zu Ihrem Besuch vielleicht nicht unbedingt das Einhorn aufgeblasen, aber schon der Cocktail gerichtet.

Stationäre Pflege – Carla Heidemann, Telefon: 0 55 21 – 86 15 16

Villa Juesheide, Juesholzstraße 38, 37412 Herzberg am Harz

Telefon: 0 55 21 – 86 13, E-Mail: info@villajuesheide.de

www.villajuesheide.de

Über die Autorin /

Geschäftsführender Gesellschafter bei Kroesing Media Group, Fotograf und Filmer

Start typing and press Enter to search