Wir feiern (endlich) mit der Kinowelt Herzberg 40+1 Jahre voller Abenteuer

Die Perle unter den Lichtspielhäusern begeht ein besonderes Jubiläum, denn Inhaber Matthias Bick führt das Haus unglaubliche 41 turbulente Jahre lang. Nur kurz unterbrochen durch zwei Renovierungen, zwei Erweiterungen und dann leider 15 Monate durch die zwangsweise Schließung während Corona, weswegen im letzten Jahr das 40-jährige Jubiläum nicht gefeiert werden konnte. So manche seiner fast wahnwitzigen Investitionen in das Gemäuer inmitten der Fußgängerzone, in innovative Sound- und Film-Technik hat den Beobachter staunen lassen. Die Mission war für ihn vom ersten Tag an klar – Die kleine Kinowelt Herzberg soll zu den ganz Großen des Landes gehören.

Erst im letzten Jahr haben wir ausführlich über die bewegte Geschichte des Herzberger Kino´s berichtet. Jetzt ist es endlich an der Zeit, das Konfetti raus zu holen und Sektkorken knallen zu lassen, denn den Großteil seines Lebens sorgt Inhaber Matthias Bick nun schon dafür, dass das Kino für uns und die Region erhalten und ein echtes Erlebnis bleibt. Man muss vielleicht etwas verrückt sein, wenn man über Jahrzehnte hinweg so viel Herz, Nerven und natürlich auch Geld in ein Projekt steckt. Wahrscheinlich war sein Schicksal, dessen Frau Mama noch heute im Haus hinter dem Kino lebt, irgendwie vorbestimmt, hatte er die „Central Lichtspiele“ doch schon von Geburt an die ganze Zeit vor Augen.

Als die Vorführungen 1929 mit Stummfilmen starteten, konnte niemand ahnen, dass eines Tages ein Teenager seine ganze Energie in den Erhalt des Lichtspielhaues legen würde. Aber es musste, nach dem Rückzug einer Gruppe Studenten, die es seit dem 10. April 1981 eine Weile lang betrieben, irgendwie weitergehen, erzählt er uns. Als Schüler hat er sich in das Kino verliebt und es im Jahr 1985 übernommen, im Jahr 1989 „haben alle meine Freunde damals ihre gesamten Sommerferien geopfert, um mir hier beim Umbau zu helfen“. Das sollte nur der Anfang einer sehr langen Liebesgeschichte sein. Matthias Bick ist ganz vorn dabei, wenn es um das komfortable Sitzen im gemütlichen Kinosessel, aber vor allem auch um die Ausstattung von Sound- und Filmtechnik geht. Da muss es für seine Kinogänger einfach vom Besten sein und auch jede neue Innovation war für ihn in Herzberg selbstverständlich!.

Damit nicht genug. Sogar mit amerikanischen Film-Riesen hat er sich erfolgreich angelegt, weil die Top-Filme aus dem Verleih (trotz neuester Technik) an seinem Kino vorbei gereicht und ihm das Zeigen nicht möglich gemacht wurde. So sorgte 1993 zu „Jurassic Park“ bei der Universal in Kalifornien unter anderem ein Fax aus dem Harz für Aufsehen, das mit der Anordnung in die Europa-Zentrale nach London weiter gereicht wurde, man möge sich um das Anliegen des Mannes aus Herzberg kümmern. Nur ein Beispiel von vielen, dass sich Matthias Bick vor keinem noch so herausfordernden Auftrag scheute, um seinen Traum zu verwirklichen und seinem Publikum immer das möglichst beste und neueste Kinoerlebnis zu ermöglichen. Über all die Jahre hat er, zusammen mit seiner Frau Ute, Markus Deckert und dem gesamten Team, alles getan, um die Latte rund um den Kino-Genuss gleichbleibend hoch zu halten, einmalig, exklusive und unvergeßliche Premieren-Events, Outdoor-und Open-Air-Events realisiert, mit Sonderveranstaltungen eine Menge Spaß und Unterhaltung in die Stadt gebracht. Da darf man sich wirklich mal ordentlich feiern und Sie alle sind herzlich dazu eingeladen.

Am 10. April ´22 wird das Jubiläum mit einem Special-Ticket und vielen Überraschungen stattfinden . An dem Tag kostet jeder Film 5€ Eintritt pro Person.

1986 gab es nach der Bick´schen Übernahme der Kinowelt einen riesen Hype um den Film „Top Gun“ mit Tom Cruise. Tatsächlich kommt „Maverick“ im Mai ´22 zurück in die Kinos. Dazu gibt es in der Kinowelt ein standesgemäßes „Top-Gun-Event“ mit kulinarischem Empfang vor dem Film. Legen Sie schon mal die Lederjacke und die Sonnenbrille bereit….

Freuen Sie sich, denn von Juni bis September gibt es wieder an verschiedenen Plätzen und Orten Open-Air-Kino im Altlandkreis Osterode. Im Dezember erleben wir weihnachtliches Open-Air-Kino auf dem Herzberger Marktplatz. „Eine schöne Bescherung“ mit der Familie Griswold wird Sie und die ganze Familie in Stimmung bringen. Nicht zu vergessen – Das Publicviewing zur Fußballweltmeisterschaft. Die Kinowelt Herzberg zeigt alle Deutschen Spiele auf der großen Leinwand.

Lachen mit Lilli – Comedy
„verlockend“ anders!


Animation (Walk-Act) & Entertainment (Showeinlage)
mit Finger-Food und Aftershow-Party

Der Duracell-Hase der guten Laune plaudert sich mit gut sortierten Ein- und Zweideutigkeiten direkt in die Herzen des Publikums. Denn Lilli, die Pflaume im Speckmantel, ist so wie ihre Haarpracht, aufgedreht und schief gewickelt.

Sie hat ein Herz aus Gold, das sie gern ein wenig zu weit vorn auf der Zunge trägt. Voller Schwung und überschäumender Lebensfreude verbreitet sie ihr gefährliches Halbwissen und geflunkerte Wahrheiten. Lilli rappt, singt, witzelt, tanzt, zaubert und hat einfach einen gewaltigen Sprung in der Schüssel – zum Glück!

Mit unwiderstehlichem Charme und spritziger Schlagfertigkeit ist das Multitalent auf jeder Veranstaltung zu Hause. Abseits der gängigen Comedy- und Kabarettformate ist diese kultiviert unkonventionelle Mischung aus Komik & Entertainment bunt, erfrischend und gleichzeitig so aufregend wie Lillis Welt.

Ganz gleich ob auf oder vor der Bühne – der Duracell-Hase der guten Laune plaudert sich mit gut sortierten Ein- und Zweideutigkeiten und nach zwei Auftritten in 2019 schon zum wiederholten Male in der Kinowelt Herzberg direkt in die Herzen des Publikums! Karten für das Geburtstags-Special mit anschließender After-Show-Party mit Snacks und Cocktails gibt es für 22 € in der Kinowelt Herzberg.

Über die Autorin /

Elke … freie Rednerin, Redakteurin. Hochzeitsverliebte, zuverlässige Frohnatur, die es immer nur ganz gibt.

Start typing and press Enter to search